Briardzucht los pequeños Banditos Briardwelpen


Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles

01.07.2020 Fahrradanhängertraining

Impulse (Inka) die Schwester von unserer Google trainiert gerade sehr hart. Es stehen in diesem Sommer
längere Fahrradtouren an, die sie nicht komplett am Rad mit laufen kann. Und so wurde von den Hardys
ein Fahrradanhänger angeschafft. Das muss natürlich erstmal trainiert werden. Aber so wie ich das
sehe, klappt das schon ganz gut. Weiter so ihr Lieben. Ich wünsche euch viele ausgiebige, interessante
Fahrradtouren mit eurer Maus und freue mich über neue Fotos.


26.06.2020 Wir feiern Geburtstag

Hurra unser J-Wurf feiert heute seinen 4. Geburtstag.
Wir wünschen Jackpot, John-Boy, Juri, Jamaal, Junior,
Jolito, Jinette, Jippi, Jools und Juni alles Liebe zu ihrem Ehrentag.
Laßt euch verwöhnen und ordentlich feiern.



20.06.2020 Meine Gäste

Meine Gäste am Samstag Nachmittag.
Ganz entspannt bei einer Tasse Kaffee habe ich meine Gäste beobachtet und bin überrascht wie
tiefenentspannt die Süßen sind. Sie hüpfen über den Hof, um die Hunde herum, die sich nicht für sie
interessieren. Manchmal blieb mir das Herz stehen, weil ich dachte, jetzt rupfen sie Daggi und Google ein
paar Haare aus. Aber die Rotkehlchen schoßen den Vogel echt ab. Sie haben ein Nest hinter meinem
Forsythienbaum in der Efeuhecke. In diesem Nest liegen seit Freitag kleine Schreihälse, die gesättigt
werden wollen. Unglaublich was die Eltern am Tag für eine Strecke fliegen um genug Futter ranzubringen.
Zwischendurch haben sie eine Rast an meiner Futterstation gemacht und haben sich selber versorgt, um dann
wieder Insekten für die Kleinen zu besorgen. Unermüdlich fliegen sie hin und her und sind so zutraulich, das
sie es nicht stört das wir daneben sitzen. Habe ein paar Fotos geschoßen und bin überrascht was die
Rotkehlchen so alles im Schnabel transportieren. Es ist nicht die beste Qualität sorry. Ein bisken verpixelt
weil ich die ISO so hochdrehen mußte. Ist nicht so Lichtstark mein altes Tele. Aber vielleicht habt ihr trotzdem
Freude dran. Fotos klick hier......



19.06.2020 Natur pur

Mein persönliches Highlight für heute.
Herr Specht und Herr Eichelhäher schauten vorbei. Haben schnell lecker gefressen und schwubs waren sie
auch schon wieder fort. Leider sind die Fotos nicht so prickelnd. War gar nicht drauf vorbereitet.
Umso mehr freue ich mich über die Vielfalt meiner Gäste.


13.06.2020 Am Venhof

Heute haben wir einen super tollen Vormittag im Nationaal Park De Meinweg verbracht. Die Mädel's sind
voll auf ihre Kosten gekommen. Haben wir doch einen ganz tollen Platz zum schwimmen gefunden. Wir sind
am Venhof gestartet und haben unsere Runde auch dort mit einem leckeren koffie verkeerd beendet.
Wie sich das gehört. Fotos klickt hier......



11.06.2020 Flottes Auto.........

......flottes Mädel. Unsere Klivia fährt mit Stil einkaufen wie sich das gehört.
Die rote Farbe passt super zu der frechen Maus.


07.06.2020 Körpersprachliches Longieren

Hier mal zwei tolle Fotos mit Uli, Flash, Jürgen und Impulse. Die zwei longieren zum nieder knien. Arbeiten auf
Distanz, die hohe Schule für Mensch und Hund. Ich bin sehr stolz auf diese Teams. Durfte ich sie doch
schon beim Arbeiten beobachten. Alle Achtung sag ich da nur. Es hat mir super gut gefallen. Am meisten
freut mich, das meine Banditen so vielseitig veranlagt sind. Ich wünsche euch weiterhin viel Freude dabei.



04.06.2020 Ich freue mich so

Meine liebe Freundin Christin, ich freue mich so sehr das dein im Stillen gehegter Traum immer mehr zur
Realität geworden ist und du deine Passion zum Beruf gemacht hast. Ich durfte vor längerer Zeit deine
Dienste schon in Anspruch nehmen und du hast Ariva und mir sehr geholfen. Dadurch das ich Ariva nicht
loslassen konnte, habe ich sie unbewußt daran gehindert, durchs Licht zu gehen. Nachdem du uns helfend
zur Seite stands, konnte Ariva durchs Licht gehen und ich meine Trauerarbeit bewältigen. Ariva konnte nicht
gehen, weil sie dachte, das sie mich in dem Zustand nicht alleine lassen kann. Das habe ich nicht vergessen
und bin dir sehr dankbar.
Ich wünsche dir von Herzen alles Liebe für Deine berufliche Zukunft

bei Interesse klick hier Heilarbeit für Mensch und Tier



01.06.2020 Pfingsten unter Freunden

Auch wenn Corona noch immer sehr präsent ist, haben wir sehr schöne Pfingsten mit unseren Freunden
verbracht. Alex und Rudi mit Koffee waren Sonntag hier. Am Montag Manu und Jürgen mit Hapache und Bizare.
Wir waren alle Glücklich und froh das wir uns gesund wieder sehen konnten. Es gab viel zu lachen und noch mehr
zum quatschen. Es macht mich ein wenig traurig, das die Menschen die mir sehr viel bedeuten,
soweit weg wohnen. Auch Martina schneite noch mit Bandit rein und so hatten die Hunde viel Spaß beim spielen
mit dem Zwerg. Uns ALLE hat es auch erleichtert, das wir füreinander und für die Hunde einstehen, falls mal
jemand erkrankt. Sei es an Corona oder was anderes schlimmes. Zur Kurzzeitpflege sind meine Damen bei
Martina und Werner untergebracht. Und ihr Zwerg bei uns. Für eine längere Dauer würden sie zu Manu und Jürgen
oder zu Alex und Rudi gehen. Ja und umgekehrt kommen die Jungs und dat Koffee zu uns.
Nun wollen wir mal hoffen das der "Worst Case" nicht eintrifft und wir ALLE schön gesund bleiben, denn das
nächste Treffen ist schon in der Vorbereitung. Ihr Lieben, es war ein schönes Pfingstfest.
Bleibt gesund.



23.05.2020 Die Post war da

Huhu Silvie der Postbote war da.
Vielen, vielen Dank für das entzückende Outfit für Klara und für mich und für meine und Ralfs Gesundheit.
Da Klara gestern schon nach Norddeutschland weitergereist ist zu der anderen Oma, werde ich Montag
zur Post gehen und es ihr nach Hause schicken. Passen wird es auf jeden Fall, wie ich das sehe. Du hast mir eine
sehr große Freude bereitet meine Liebe. Besonders freut mich, das Google's Enkelkind
"Canis Ferox Galliano l'unico" das ganze peinlichst genau überwacht hat.



20.05.2020 Agility Karriere beendet

Unsere süße, sportliche Hola Sueña "Malu" hat ihre Agility Karriere beendet. Aber das soll euch Michele
selber berichten.

Leider ist es schneller gekommen als erwartet. Malu muss aus dem professionellen Training und aus den
Turnieren raus. Es war eine sehr schöne agi-reiche Zeit gewesen, die wir nicht vergessen werden.
Auch wenn diese 5 Jahre Agility Zeit ihre Höhen und Tiefen hatte und ich teilweise frustriert war...
aber Spaß am Sport hatten wir beide immer...bis zum Schluss.
Bei unserem letzten Training ist uns klar geworden, dass Malu mich so sehr liebt, dass sie das professionelle,
harte Training nur noch für mich durchzieht, obwohl sie es gar nicht mehr schafft bzw. kann. Demnach
haben wir uns entschieden aufzuhören. Malu wird jetzt nur noch mit mir alleine paar Minuten in der Woche
im geringen Maße und dann auch nur auf Medium ihre kleinen Sequenzen absolvieren, denn Spaß hat sie
schließlich noch beim Agi und den möchte ich ihr auch nicht nehmen. Wir werden das Training immer nach
ihrem Wohlbefinden anpassen. Es wird eine Umstellung werden, die für uns anfangs sicherlich nicht leicht sein
wird, aber auch das werden wir gemeinsam meistern. Die Turnier Zeit war für uns immer aufregend und wir
haben uns Wochen davor schon drauf gefreut. Bei jedem Turnier stieg die Nervosität in uns hoch, aber
unsere Freunde haben uns steht’s unterstützt, standen uns bei und haben uns immer beruhigt.
Malu und ich haben diese Zeit sehr genossen und hatten jedes Mal Spaß. Vor allem Malu wusste jedes Mal,
dass wir jetzt auf einem Turnier sind und sie sich jetzt zeigen und beweisen muss. Ihre Showeinlage vor
jedem Start wurde mittlerweile schon zum Standard und alle lernten Malu als den verrückten Plüschhund vor
dem Start kennen. Alle lachten und hatten immer Spaß Malu bei ihrer Showeinlage zuzuschauen und natürlich
wusste Malu das ganz genau und genoss ihre Aufmerksamkeit, die sie bekam. Wir werden die Zeit sehr
vermissen. Unsere Freunde auf den Turnieren, unsere Freunde vom Agi Training.


Liebe Michele. Ich bewundere deine Entscheidung im Sinne von Malu. Ich weiss wieviel Spass euch das
gemacht hat. Aber sie ist doch nur in Agi-Rente. Vielleicht findet ihr noch etwas weniger anstrengendes,
wo ihr Freude dran habt. Im Prinzip ist es egal was ihr macht. Für Malu ist nur wichtig das ihr es
gemeinsam macht. Alles Gute für euch Beide wünschen Daggi, Google, Ralf und ich



19.05.2020 Traurige Nachrichten

14.12.2014 - 19.05.2020
Lieber Isanto (Kolja). Viel zu früh bist du über die Regenbogenbrücke gegangen.
Ein Hund der nie ernsthaft krank war, stirbt einfach ein paar Stunden nach seiner Kastration.
Du warst Marion's Seelenhund. Wir sind sehr traurig, das ihr nicht mehr Zeit zusammen
verbringen durftet. Marion, wir sind in Gedanken bei euch.
Gute Reise Kleiner, deine Mama Ariva wird dich in Empfang nehmen.



18.05.2020 Heute mal wieder festgestellt




02.05.2020 Besuch bei Feldmanns

Keine Sorge, wir haben das Kontaktverbot schon eingehalten. Es war nicht nur einfach ein Besuch, sondern
unsere Daggi hat gesundheitliche Probleme und musste zur Kontrolluntersuchung mal eben beim
Tierarzt Marc Feldmann vorbeischauen. Ja und dann besuchen wir natürlich auch unseren Bernardo und
die kleine Juni. Ist dann praktisch ein Abwasch. Kontrolluntersuchung und Familie besucht.
Vielen Dank für den schönen Nachmittag Susanne. Klappt auch mit Mundschutz und Abstand.
Fotos klickt hier........




22.04.2020 Waldbrand im Nationalpark De Meinweg

So ein wunderschönes Fleckchen Erde steht in Flammen, einfach fürchterlich.
Ein Paradies steht seit Montagmittag in Vollbrand. Es war gestern morgen fast gelöscht und nun steht
alles wieder in Vollbrand. Ich bin total traurig. Wir gehen dort so gerne spazieren. Die Natur
ist so wunderbar dort. Diese scheiß Trockenheit. Was ist nur los auf der Welt.
Wir brauchen dringend Regen.



10.04.2020 Wellness an Karfreitag

Da dieses Osterfest vermutlich in die Geschichte eingehen wird, haben wir an diesem Karfreitag mal was ganz besonderes gemacht. Wir sind zu Hause geblieben, wie es ja nun richtig ist, um Corona in den Griff zu
bekommen. Die Mädel's sind erst baden gegangen und kamen dann Beide unter den Kamm. Bei dem geilen
Wetter haben wir den Trimmtisch auf dem Hof aufgebaut. Die Damen waren ruck zuck trocken und los ging es.
Bin mit Daggi angefangen, weil sie am pflegeleichtesten ist. Nach 10 Minuten rebellierte schon mein Rücken.
Der war schon sauer, wegen der doofen Haltung an der Badewanne. Ok, erstmal gesetzt und dann ging es weiter.
Im Anschluß dat Googlechen. Und was soll ich sagen? Ich war eingekämmt. Der Rücken hielt die Klappe und
ich hätte im Anschluß noch 10 Hunde kämmen können. Anschließend noch schnell ein paar Fotos im Garten
geschoßen und dann lecker Kaffee getrunken.
Ich hoffe ihr hattet auch ALLE einen so schönen Tag mit euren Bären?



07.04.2020 Ostern zu Corona - Zeiten

Bevor das Bild im Kasten war, hatten die Mädels Luftprobleme und haben sich die Dinger auf die
Birne gesetzt. Ja so sehen die Osterfotos zu Corona Zeiten aus. Also ich komme mir vor wie in einem
Science Fiction Film. Es ist alles so surreal. Liebe Banditeneltern. Es ist gerade keine einfache Zeit. Wie
ich glaube für niemanden. Es kommen Existenzängste auf. Keiner weiss so wirklich wie es weiter gehen soll.
Es finden keine Briard-Treffen statt. Ausstellungen sind, bis auf weiteres, alle abgesagt. Unser
Banditen Treffen ist auch erstmal auf Eis gelegt. Freunde und Familie kann man nicht treffen.
Ok davon geht die Welt nicht unter und aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Aber es sind die Dinge
die unser Leben bereichert haben. Genug gejammert. Es kommt die Zeit wo wir uns alle wiedersehen
werden. Bis dahin passt auf euch auf und bleibt gesund.
In diesem Sinne wünschen wir euch schöne Ostern. Macht das Beste draus.




29.03.2020 Corona und die Folgen

Ihr könnt mir ja vorher und nachher Fotos schicken, wenn es soweit ist.......prust......



 

27.03.2020 Wir besuchen Ben

Heute hatte Google einen wichtigen Untersuchungstermin bei Dr.Feldmann. Es hat alles toll geklappt
und ich möchte mich erstmal bei Sarah bedanken, das sie Google so toll rasiert hat, das man es gar
nicht sieht. Danke meine Liebe und war schön dich zu sehen. Vielen Dank auch an Susanne, du weisst
schon wofür und dank an eure tolle Ärztin. Die hat es wirklich drauf. Nun warten wir mal gespannt
auf die Ergebnisse. Tja und was mich besonders gefreut hat, das wir Bernardo(Ben) und Juni (Ilvy)
sehen konnten. Die Beiden haben uns doch glatt wieder erkannt. Da geht das Züchterherz schon
auf. Bei Ilvy hat es mich nicht gewundert. Aber Ben hat uns 10 Jahre nicht mehr gesehen. Ein toller
Bursche und trotz seines hohen Alters in Bestform. Ich bin mega zufrieden und würde in die tolle
Familie immer wieder eines meiner Baby's platzieren.



10.03.2020 Wir feiern Geburtstag

Und wieder ist ein Jahr vergangen.... heute feiern unsere E's schon ihren achten Geburtstag !!
Mir kommt es vor, als ob es erst gestern war, dass unsere Ariva im März 2012 dem ersten E-Banditen
das Leben geschenkt hat. Wir wünschen Eshari, Ephinja, Espina, Estrella, Egoist, Experto ganz
herzliche Glückwünsche und weiterhin viel Freude mit euren tollen Menschen!
Evito, Ellara und Emilio feiern mit Mama Ariva hinter der Regenbogenbrücke und
werden ganz sicher auch einen tollen Geburtstag haben.



04.03.2020 Heute war ein guter Tag

Wir haben eine tolle Runde über 2 Stunden gedreht und keinen, aber wirklich keinen getroffen. Wir waren
mutterseelenalleine im Wald. Schon irgendwie unheimlich. Ob das wegen Corona so war? Keine Ahnung. Wir
hatten jedenfalls unsere Ruhe und ich hatte kaum Schmerzen. Habe von 10 Bänken nur 3 entern müssen. Das
ist für mich im Moment mega gut. Noch ein paar Fotos geschoßen und ab nach Hause.
Lecker Kaffee trinken.



21.02.2020 Hurra wir feiern Geburtstag

Unser B-Wurf feiert heute seinen 11. Geburtstag.
Wir wünschen Bunjee, Bahia, Buena-Chica, Bien'Venieda, Bernardo, Bonita-Piccina, Ben'Venuto, Banjito-Balu
und Bibiana einen wunderschönen Tag. Feiert schön und lasst euch vom feinsten verwöhnen. Bushido feiert im
Himmel mit seiner Mama Piccina und seinem Papa Amigo zusammen und wird auch einen tollen Tag haben.



15.02.2020 Fotosession Gewächshaus

Heute haben Google und ich das vorgezogene Geburtstagsgeschenk meines Sohnes eingelöst. Ein Fotokurs bei
Jutta. Sie hat mir geholfen, das letzte aus meinem alten Schätzken (Kamera) raus zu holen. Google und ich
finden, die Ergebnisse können sich sehen lassen. Es sind noch so viel mehr schöne Fotos dabei. Aber wir möchten
euch nicht erschlagen. Danke Jutta das ich jetzt keine Stützräder (Halbautomatik) mehr brauche. Es funzt in
Manuel super und bin sehr glücklich darüber. Wenn Mama was vernünftig erklärt bekommt, dann kapiert sie es
auch. Einen Ferrari fährt man ja auch nicht immer im ersten oder zweiten Gang, gelle? Google und ich
wünschen euch viel Spaß beim durchschauen. Klick hier......


10.02.2020 Genella der kleine Glücksbringer

Die Ruhe vor dem Sturm, bevor Sabine kommt?
Google's Enkelkind Genella hat mit ihrer Familie das schöne Wetter genutzt und eine große Runde gedreht.
Passt alle gut auf euch auf.
Genella stellt sich gerne als Glücksbringer zur Verfügung.



29.01.2020 Wenn Träume platzen

Da stehen wir nun, mein Googlechen und ich, waren wir beide doch sooooo sicher das es dieses Mal geklappt hat
Aber, was soll ich sagen, die Realität, das Leben oder was auch immer hat uns eingeholt
tieftraurig,
fassungslos und ja auch mit gebrochenem Herzen, ohne eine Erklärung über das Warum. Ich kann kaum einen
klaren Gedanken fassen. War es doch mein sehnlichster Wunsch kleine Google
Arthur Glückskinder bei uns willkommen zu heißen und eine kleine Tochter daraus zu behalten. Nun ist er geplatzt, dieser Traum.
Was zurück bleibt sind unendlich viele Fragen und Traurigkeit

Es wird dauern, bis wir diesen erneuten Rückschlag verarbeitet haben.
Und diese Zeit werden wir uns auch nehmen. Aber dann, dann werden wir wieder aufstehen, die Krone
richten
und weiter machen. An unseren Zielen festhalten und fest daran glauben

Traurige Grüße Google und Tina

Es tut uns leid das wir soviele Welpeninteressenten enttäuscht haben.




24.01.2020 Briard Rassebeschreibung

...der Briard  liegt immer und überall maximal im Weg und kann dabei deutlich mehr Raum einnehmen, als ihm größenmäßig zusteht.
...der Briard  beachtet Fremde draußen nicht - außer man verlässt sich darauf, dass er Fremde nicht beachtet.
...er hat eine immense Begabung dafür, den Augenblick zu finden, in dem man seinen Menschen maximal blamieren kann.
....die Pfoten sind rundlich, kräftig, kompakt und gut behaart. Können große Dreckabdrücke auf heller Kleidung und frisch geputztem Boden hinterlassen.
....Briards schätzen Ansprache und unsere volle Aufmerksamkeit. Darum stupsen sie einen besonders gern mit der Nase an den Arm, wenn man in der Hand eine volle Tasse Kaffee hat.
...den Briard gibt es in drei Farbschlägen: schwarz, gris und fauve . Wenn sie richtig dreckig sind, kann man die Farbschläge allerdings kaum auseinander halten.
...ein auf einem tausende von Hektar großem Feld herumtobender Briard wird mit größter Akkuratesse in den Knien seines Besitzers bremsen und versuchen, ihn so auf dem Boden der Tatsachen zu halten.
.... Briards wissen aufgrund ihrer überragenden Intelligenz praktisch alles besser als ihre Menschen
und können daher selbst am besten entscheiden, wann es Sinn macht zu gehorchen.
Briardwelpen finden immer einen Weg unter die Füße ihrer Menschen.
...der Glaube, dass Briards mit zunehmendem Alter vernünftiger werden, ist falsch.
...Briards können vorsichtig spielen. Sie ziehen es aber vor, das nicht zu tun.
...der Briard  verfügt über "will to please", leidet aber unter temporärer Taubheit, wenn es um die Ausführung von, in seinen Augen, sinnlosen Befehlen geht. Ansonsten hört der Briard über größte Distanzen, über mehrere Zimmer und Stockwerke hinweg, wenn z.B. die Tür zur Vorratskammer geöffnet wird, wo seine Leckerlis lagern oder die Keksbox geöffnet wird.
...der Briard verfügt über eine perfekt arbeitende innere Uhr. An Tagen, an denen seine Menschen ausschlafen können, wird ab halb sechs permanent der Schlafplatz gewechselt, laut geseufzt, Pfoten und ähnliches... geleckt. An Tagen, wo sein Chef mal früher raus muss, wird so lange auf dem Schlafplatz gepennt bis sein Mensch fertig angezogen an der Tür steht.
...ein eleganter, klitsch nasser Briard zieht es grundsätzlich vor, sich an den Beinen seines Menschen zu trocknen.
...Briards haben ein praktisch selbstreinigendes Fell. Diese Tatsache ermächtigt sie im gleichen Zuge dazu, täglich, bei jeder Witterung in den dreckigsten und schlammigsten Tümpeln, Pfützen, Bächen und Seen zu baden. Die Selbstreinigende Funktion erweitert sich jedoch nicht auf die unmittelbare Umgebung eines Briards.



21.01.2020 Stock-Babys

Google hat heute ihr erstes Stock-Baby nach Hause getragen. Ob das ein gutes Zeichen ist. Sie hat das Baby
im Pützchen (am Kappelchen) gefunden und bis nach Hause getragen. Liegt nun auf dem Hof. Ihre Mama Ariva
machte das bei all ihren Trächtigkeiten so. Das war bei Ariva das Zeichen, das sie aufgenommen hat. Google
hat es bei ihrer ersten Trächtigkeit nicht gemacht und die letzten 2 mal wo sie nicht aufgenommen hat,
sondern nur Scheinträchtig war, auch nicht. Ist also das erstemal. Nächste Woche Mittwoch wissen wir mehr.
Dieses warten bringt mich noch um. Daggi sendet nur Fragezeichen?? Die hat das nie gemacht.


16.01.2020 Google's Enkelkind schickt Grüße

Google's Enkelkind Genella schickt ganz liebe, verspätete Neujahrsgrüße vorbei. Danke Christin für die schönen Fotos.

Startseite | Über uns | Aktuelles | Zucht | Deckrüde | Info | Hunde | Memories | Sitemap

Aktualisiert am 01 Jul 2020

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü